Kamüüü

Entstehung

Dieses Stück ist vor einer Franzklausur entstanden, die zum Thema "Existentialisme" und über das Buch "L'Étranger" von Albert Camus geschrieben wurde. Am Vorabend dieser Klausur saß ich verzweifelt am Rechner; verzweifelt, weil ich so gut wie keine Ahnung von dem ganzen Thema hatte. Irgendwann fragte Franzi mich, ob ich nicht ein Lied über den Protagonisten Meursault schreiben könnte und da ich sowieso keine Lust zum Lernen hatte, nahm ich einfach den Laptop mit zum Klavier. An dieser Stelle noch einmal DANKE an Franzi fürs Motivieren und Mitschreiben!!

Seinen denkwürdigen Namen verdankt das Stück dem Autoren des Buches, den Nora als Lateinerin leider etwas falsch geschrieben hat... ;)

 

Inhalt

Der Text des Liedes beschreibt die Sicht des Protagonisten (Meursault).

Im Refrain wird die Absurdität des Lebens, zentraler Begriff des Existentialismus, aufgegriffen und auf die Einsamkeit Meursaults, v. a. was seine Denkweise angeht, hingewiesen.

Die Strophen geben dann kurz die Handlung und die Entwicklung seines Charakters wieder.

Allerdings reicht es NICHT aus, um den kompletten Charakter des Buches und der Ideologie zu verstehen, etwas Hintergrundwissen braucht ihr schon...

 

Wer genauer wissen möchte, worum es in dem Buch geht, das zuweilen fast so verwirrend sein kann wie "Warten auf Godot", kann das z. B. hier nachlesen:

http://de.wikipedia.org/wiki/Der_Fremde